Nine Queens

Wendungsreicher Trickbetrug

Unsere Bewertung
Eure Bewertung
[Anzahl der Stimmen: 2 Durchschnitt: 2.5]

Mindfuck-Level: Anfänger

Das argentinische Kino ist in Deutschland eine eher unbekannte Größe. Nur selten schafft es ein argentinischer Film in die deutschen Kinos oder auch nur auf den DVD-Markt. Dass Nine Queens (Originaltitel: Nueve reinas) es nach Deutschland geschafft hat, ist also Grund genug, den Film von Fabián Bielinsky ernstzunehmen. Und tatsächlich lohnt sich der Ausflug in die Welt der argentinischen Gentleman-Gauner und Trickbetrüger.

Quelle: Studiocanal Home Entertainment, DVD: Nine Queens
Quelle: Studiocanal Home Entertainment, DVD: Nine Queens

Die Chance ihres Lebens

Als der Kleinganove Juan (Gastón Pauls) bei einem Trickbetrug auffliegt, kommt ihm der Profi Marcos (Ricardo Darín) zu Hilfe. Da er gerade einen Partner braucht, bietet Marcos Juan an, ihn für einen Tag auf seine Tour mitzunehmen. Nach einigen erfolgreichen Betrügereien wird Marcos von seiner Schwester Valeria (Leticia Brédice) in das Hotel gerufen, in dem sie arbeitet. Sie hat Sandler (Oscar Nuñez), einen alten Komplizen von Marcos, gestellt und dieser möchte Marcos ein Geschäft vorschlagen. Sandler hat sehr alte Briefmarken, die Neun Königinnen, gefälscht und möchte sie dem zwielichtigen Geschäftsmann Vidal Gandolfo (Ignasi Abadal) verkaufen, bevor dieser am nächsten Tag deportiert wird. Da Sandler erkannt wurde, sollen Marcos und Juan das Geschäft übernehmen. Tatsächlich können sich die beiden mit Vidal Gandolfo einigen. Für 450.000 Dollar sollen die Marken noch am gleichen Tag den Besitzer wechseln. Doch bevor die Übergabe stattfinden kann, werden die Marken von Taschendieben gestohlen und fallen während einer Verfolgungsjagd schließlich ins Wasser. Um das Geschäft trotzdem durchzuziehen schlägt Marcos vor, Sandlers Schwester die Originale abzuschwatzen.

Quelle: Studiocanal Home Entertainment, DVD: Nine Queens
Quelle: Studiocanal Home Entertainment, DVD: Nine Queens

Ein Deal mit Hindernissen – Das Ende von Nine Queens

Die Auflösung von Nine Queens

Tatsächlich ist Sandlers Schwester mehr als bereit, die Originale für 250.000 Dollar zu verkaufen. Marcos hat Rücklagen von 200.000 Dollar, unter anderem weil er Valeria in einer Erbschaftsstreitigkeit über den Tisch gezogen hat. Juan hat 50.000 Dollar, doch er fürchtet, dass alles nur ein Trick von Marcos ist, um an dieses Geld zu kommen. Er besucht seinen Vater im Gefängnis, für den er innerhalb von 10 Tagen insgesamt 70.000 Dollar auftreiben muss, und willigt schließlich in das Geschäft ein. Im Hotel sieht Vidal Gandolfo Marcos und Valeria zusammen und knüpft das Geschäft an eine zusätzliche Bedingung: Er will eine Nacht mit Valeria verbringen. Valeria möchte im Gegenzug, dass Marcos ihrem gemeinsamen Bruder die Wahrheit über den Erbschaftsstreit sagt. Marcos stimmt zu und Valeria verschwindet mit den Briefmarken im Zimmer von Vidal Gandolfo. Am nächsten Morgen wird der Geschäftsmann ausgewiesen und Valeria übergibt Marcos einen Scheck. Doch die Bank, in der Marcos den Scheck einlösen kann, ist der Schauplatz von Tumulten. Die Bankdirektoren haben sich mit dem gesamten Geld der Bank davongemacht, also ist der Scheck von Marcos wertlos. In einer letzten Szene trifft sich Juan mit allen wichtigen Beteiligten der Aktion, darunter der angebliche Vidal Gandolfo, Sandler und Sandlers Schwester. In Wirklichkeit war alles nur ein Trick, um an die 200.000 Dollar von Marcos zu kommen. Juan heißt eigentlich Sebastian und ist seit einem Jahr mit Valeria zusammen.

[collapse]

Der betrogene Betrüger – Der Mindfuck von Nine Queens

Analyse des Mindfuck von Nine Queens

Nine Queens liefert einen typischen Set-Up-Twist. Der Zuschauer glaubt, er schaut Marcos und Juan dabei zu, wie sie angesichts immer neuer Wendungen einen Plan improvisieren und anpassen. Dabei war in Wirklichkeit alles von Juan/Sebastian und seinen zahlreichen Komplizen genau so geplant. Diese Auflösung wird dadurch vorbereitet, dass Juan in seinen Gesprächen mit Marcos ständig thematisiert, dass Marcos ihn übers Ohr hauen könnte. Da Marcos wesentlich kaltblütiger und skrupelloser erscheint als der gutmütige Juan, scheint diese Variante durchaus wahrscheinlich und man denkt kaum daran, dass es auch andersherum sein könnte. Der Ausgang ist dabei emotional höchst befriedigend, denn Juan wird wesentlich sympathischer dargestellt als Marcos.
Die Schwächen sind bei einem Set-Up-Twist immer die gleichen. Alles sieht nach einem genialen Plan aus, weil Marcos in hochgradig komplexen Interaktionen immer genau so reagiert, wie es sich Juan/Sebastian vorher ausgedacht hat. Bei näherer Betrachtung fällt dann auf, wie unwahrscheinlich das ist.

[collapse]

Fazit

Trotz der angesprochenen Schwächen des Plot Twists, der zwar emotional sehr befriedigend, aber logisch etwas fragwürdig ist, weiß Nine Queens gut zu unterhalten. Die Story entwickelt sich in angemessener Geschwindigkeit und die Verwicklungen halten den Plot am Leben. Den Schauspielern werden keine Glanzleistungen abverlangt, aber sie machen ihre Sache durchgehend gut. Insgesamt lohnt es sich, den Nine Queens eine Chance zu geben. Doch wer anspruchsvollen Mindfuck sucht, sollte sich besser für einen anderen Film entscheiden.

Weiterführende Links

Nine Queens bei www.imdb.com
Nine Queens bei www.rottentomatoes.com

Bildnachweis: Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Studiocanal Home Entertainment

0 comments on “Nine QueensAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung laut DSGVO

error: Content is protected !!